dystopia is fun

by das_synthikat

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.
    Purchasable with gift card

      name your price

     

1.
05:20
2.
06:04
3.
04:15
4.
03:48
5.
04:46
6.
04:48
7.
06:21
8.
05:55
9.
07:24
10.
03:38

about

dystopia is fun ist eher so aus Zufall entstanden. phant stellte immer mal wieder ein paar Beats auf soundcloud. complÄxx fiel irgendwann auf, dass das ja ziemlich cyber klingt. Und es fand noch ein paar Texte, die thematisch passen könnten, auf seiner Festplatte.

Also saßen wir ein paar Stunden in phants Zimmer und nahmen den Kram mit seinem Handy auf. Dann schnitten wir es grob in Audacity zusammen. Und da habt ihr es.

Es ist übersteuert, lo-fi, und nicht viel Aufwand – aber wir sind eigentlich ziemlich stolz darauf. Wir haben das für uns gemacht, nicht für euch. Vielleicht gefällt es euch trotzdem.

credits

released April 1, 2019

phant (synthesizer + gesang), complÄxx (gesang + gitarre), nahra koebe (album cover)

license

Some rights reserved. Please refer to individual track pages for license info.

tags

about

das_synthikat Nuremberg, Germany

Wir sind zwei Cyberpunks, die gerne lo-fi Musik aufnehmen, und versuchen, das Beste aus dieser Dystopie zu machen.

Schreibt uns einfach eine E-Mail 🙂 Wenn ihr wollt, dass wir irgendwo auftreten, sagt bescheid:

contact / help

Contact das_synthikat

Streaming and
Download help

Report this album or account

Track Name: _tiermensch
Und ich schnüffle, ein Geruch WUFF WUFF – WUFF WUFF
Ist es Segen oder Fluch, riecht's verdächtig nach Betrug

Ich, ich bin - Mensch Mensch

Du, willst du mich kennenlernen - riech an meinem Hinterteil
Komm schon, sag magst du mich gerne – riech an meinem Hinterteil
willst du wissen wer ich bin? Riech an meinem Hinterteil
wo willst du denn plötzlich hin? WUFF WUFF – WUFF WUFF

Du, du bist - Mensch Mensch

kannst du, kannst du etwa lesen? Was ist früher da gewesen?
Willst du, willst du, willst du wissen?
Wer ist, wer ist, wer ist klüger? Ist dir deine Ordnung lieber?
Meine Ordnung ist beschissen
Wenn du traurig bist dann weinst du, wenn du Sonne bist dann scheinst du,
wenn du Angst hast rennst du weg, wenn du musst, dann isst du Dreck
wenn du denken willst dann glaubst du, wenn du nachfragst dann vertraust du,
wenn du wissen willst vergiss, wenn du kotzen willst, dann iss

Ich, ich bin - Tier Tier
bin nur eine Reaktion
bin nur eine Testversion
doch was weiß ich davon schon
ich bin, ich bin unbewusst.
Wenn Ich darf – dann du musst
ich erkenn den Spiegel nicht
ich seh niemals niemals Licht

du bist Mensch, du kannst erfinden, kannst Gedanken an dich binden
ich bin nur die Reaktion, du, du hast tiefes Empfinden
du hast ganz viele Ideen, ich bin nur die Antithese
du kannst ganz alleine stehen, ich muss muss mich an dich lehnen

Du WUFF WUFF – Tier Tier

Du machst jeden Tag das gleiche, du bist ein Gewohnheitstier
Nahrung finden, Fortpflanzung, arbeiten von acht bis Vier
Jedem Rudel seine Herde, jedem Feindbild sein Revier
riech an meinem Hinterteil, findest du mich trotzdem geil

du kannst dich kaum Mensch nennen, du stammst nur vom Affen ab
reflektier mal Dialektik, grab das nächste Massengrab
deine Welt dreht sich zu schnell, die Vernunft instrumentell
du bist nur noch Reaktion, doch was weiß ich davon schon

Nase Augen Ohren Mund – ist die Welt nicht kunterbunt
Die Vernunft sind Bits und Bytes – du hältst dich für Blitzgescheit
Nase Mund Ohren Augen – und weiter an Götter glauben
manches Tier, dass da spricht – aber denken kannst du nicht!
Track Name: _cyborg
Was ist das an meinem Arm? Sieht aus wie ein dunkler Fleck
was frisst sich da grade Bahn? Ist das Haut? Kann das weg?
Ist das, ist das Teil von mir? Hab ich da noch die Kontrolle?
Ist das, ist das Teil von dir? Mein Körper ist mein Revier!

komm schon, findest du mich schön?
Kannst du meine Upgrades sehen?
Diese Hand kann zwar nicht fühlen,
willst du trotzdem mit mir gehen?

Ich hab einen zweiten body, drüben da im Cyberspace
gut gebaut und stark gemoddet, neue Haut, neues face
Beine können besser rennen, virtueller Widerstand
Ich kann mich ganz neu benennen, complÄxx ist noch unbekannt

Ich hab eine Schnittstelle, ich hab eine Stromquelle
steck dein Kabel in mich rein, musst ein guter Cyborg sein
Ich habe dein ganzes Wissen, hier auf meinem USB
steck in mir tief in den Kopf, ich will deine Umwelt sehn

Wenn mir meine Hand abfällt, bau ich mir ne neue dran
gleich eine mit dreizehn Fingern, dass ich besser spielen kann
du glaubst du bist noch natürlich, doch ich weiß dass das nicht stimmt
Ich kann in dein Herz sehen, ich hab ein Röntgen-Plugin
Track Name: _anders
schau her, meine Maske ist die grellste
Neon, neon, neon sind alle meine Farben
wer ist hier der lauteste und hellste
und immer etwas anders, als die anderen sagen
noch ein Spiegel, noch eine Facette
auf ein neues Ich - auf ein neues Narrativ
wenn ich nur so viel zu erzählen hätte
gib mir deine Nummer und ich schreib dir einen Brief

scheiß drauf wer ich gestern war
der, der holt mich niemals ein
der will ich nie wieder sein
mit mir bin ich nie allein!
scheiß drauf wer mich gestern wollte
ich will mich ja selber nicht
gib mir ein neues Gesicht
gib mir noch ein neues Ich!

Auf der Speisekarte stehen hunderte Gerüchte
ich war dort, das ist alles meine Lebenszeit
ich verkaufe gerne meine, unsere Geschichte
kaufst du sie mir ab - kaufst du mir die Ewigkeit?
Ich kann sie nicht gebrauchen, willst du sie nicht haben?
Alles ist Profit, alles, alles ist Gewinn
wer soll mich denn bis in die Ewigkeit ertragen
wenn ich einmal nicht mehr spannend bin?

Manche sehen alle, alle gleich aus
schon habe ich etwas zu verspotten
wachst ihr wohl in irgendeinem Treibhaus
alle werden irgendwann verrotten
sorry, ich vergesse eure Namen,
wer ihr seid und wo ihr wohnt
Unterschiede wachsen nur aus Samen
eure Gene sind geklont

Hauptsache ich bin etwas anders
wenigstens anderster als ihr
immerhin, das macht mich besonders
anders als den Typ neben mir
da kann ich auch gleich alles hassen
ich bin nur, so wie ihr, scheißklein
Doch so wie ich mich selber hasse
könnt ich auch, so wie ihr, gleich sein!
Track Name: _essen
Gut ist, was gut schmeckt. Je mehr Tod, desto besser.
Nur wenn was qualvoll verreckt, der Geschmack kommt durch das Messer.
Deine Angst, dein entschwinden spüre ich auf meiner Zunge
ich will einen Knochen finden, eine Leber, eine Lunge.
Eine Nahrungspyramide und ganz oben stehe ich
weil ich meinen Körper liebe kriegt er lauter Fleisch und Fisch
Lass die Ärzte böse stammeln das sei alles nicht gesund
Ich will jagen und nicht sammeln. einen Burger in den Mund!

Der Mensch ist nur ein Tier, und Fleischfresser Kannibalen!
Wie du mir, so ich dir, also liebt und rettet Wahlen!
Nur mit Tofu und Gemüse können wir in Frieden leben
die Natur lässt uns genießen, was hast du uns nicht gegeben
Wenn ich meine Pflanzen gieße bin ich mit der Welt im Takt
also tanzen meine Füße, denn Fleisch ist am besten nackt
Ich muss nie mehr etwas töten, denn die Erde hat mich lieb
und so sprießen meine Blüten, und ich dreh mir einen und flieg

Ihr seid dreckig, ihr seid Tiere, ihr fresst das direkt vom Boden?
Menschen sollen Blätter essen? Wir sind der Natur enthoben!
Das Wort künstlich kommt von Kunst, Wissenschaft soll mich ernähren
in dem Wald in dem du wohnst, lebst du von Käfern und Beeren
Ich misch mir einfach Tabletten, voll mit allem, was ich brauch
Mit Vernunft und Nahrungsketten, Durch das Hirn zu meinem Bauch
Dein Essen ist purer Zufall, mein Essen ist gut geplant
Dein Essen ist dummer Abfall, mein Essen ist voll Verstand

Friss mich, friss mich, und vergiss mich
kotz mich aus und dann verpiss dich!
Track Name: _fassung
Verlier die Fassung nicht verlier
die Fassung nicht verlier die Fass-
ung nicht verlier die Fassung nicht

wenn du einmal nachgibst kannst du nicht konkurrieren
wenn du mit anderen teilst kannst du nicht brillieren
wenn du einmal schwach wirst bist du das schwächste Glied
wenn alle Ketten reißen wer weiß was dann geschieht

wenn du kein Handy hast kannst du nicht kommunizieren
wenn du keine Uhr hast kannst du die Zeit nicht observieren
wenn du kein Auto hast kannst du dich nicht mobilisieren
wenn du keine Kleidung hast kann man dich nicht identifizieren

wenn du nicht im Raster bleibst kannst du nicht funktionieren
wenn du den Takt nicht einhältst kannst du nicht produzieren
wenn du nicht der Struktur folgst kann sie sich nicht etablieren
wenn du dich nicht beugst kann man dich nicht kontrollieren

wenn du keine Angst hast könntest du das ganze sehen
wenn du keine Angst hast könntest du ja vielleicht einfach gehen
wenn du keine Angst hast könnten wir dich ja verlieren
wenn wir keine Angst hätten nd(/PDZ)/((/!!#'##$§[ERROR][ERROR]&&#
Track Name: _kunde
Wie viele Stunden am Tag arbeitest du, und während wie vielen Stunden bist du nur Kunde?
Und wenn man König ist, solange man Kunde ist, ist man wenn man arbeitet der Untertan?
Wenn man also kein Untertan sein will, muss man mehr kaufen oder weniger arbeiten?

Sie sagen, der Kunde ist König, und Programmcode ist Gesetz -
Vielleicht ist der König in Wirklichkeit der, für den man arbeitet

In unserem Büro sind die Kunden Leads, und jeder ist ein Datenbankeintrag.
Und wer die meisten Leads fischt, ist der König der Sales-Abteilung.
Dann kann man wenigstens einmal auch mal König spielen, auch wenn immer
noch jemand anders regiert

Sie sagen, der Kunde ist König, und Programmcode ist Gesetz -
Vielleicht ist der König in Wirklichkeit der, für den man arbeitet

Bit für Byte baut sich aus einer Datenbank ein Profil zusammen.
Irgendwo am Anfang des Profils stand mal ein Mensch, jetzt steht hier eine Zutatenliste.
Die Zutaten sind immer unterschiedlich, und man muss jeden Menschen anders zubereiten.
Doch was am Ende rauskommt schmeckt immer gleich, schmeckt immer nur nach Profit

Sie sagen, der Kunde ist König, und Programmcode ist Gesetz -
Vielleicht ist der König in Wirklichkeit der, für den man arbeitet

Vielleicht gibt es nicht nur Datenbanken über Kunden, sondern auch über Arbeiter.
Amazon misst, wer wie lange für ein Paket braucht, und senkt den Lohn, wenn man
unter dem Durchschnitt ist. Der Datenbank schmeckt das relativ gleich, es schmeckt nur
nach mehr oder weniger, für den Arbeiter schmeckt es beschissen

Sie sagen, der Kunde ist König, und Programmcode ist Gesetz -
Vielleicht ist der König in Wirklichkeit der, für den man arbeitet

Vielleicht kann man eine Datenbank bauen, in die sich jeder selbst einträgt.
Vielleicht mussst du dein Handy beherrschen, oder es beherrscht dich zurück.
ich will mich nicht mehr fragen, welche Daten meine Taten hinterlassen.
Vielleicht ist es egal, ob man von einem Mensch oder einer Maschine beherrscht wird

Sie sagen, der Kunde ist König, und Programmcode ist Gesetz -
Vielleicht ist der König in Wirklichkeit der, für den man arbeitet
Track Name: _träume
Warum sollt ich Träume haben?
Warum sollt ich Träume haben?
Warum sollt ich Träume haben?
Warum sollt ich Träume haben?

Warum sollt ich es versuchen?
Führt doch nur zu Scheitern, Fluchen
Von dem Kuchen namens Glück
gibt's höchstens Krümel, nie ein Stück

Warum sollt ich Träume haben,
wenn alles grau ist ohne Farben
Glaub kaum dass ich viel versäume wenn ich keine Träume hab!

Alles so verdammt ermüdend,
werd nicht mal mehr richtig wütend
Hüte dich vor Euphorie
Melancholie versetzt dich nie
Ein Panzer aus Resignation
schützt mich vor dem ätzenden Hohn den
Träume kotzen wenn sie sterben
und alles Graue giftgrün färben

Gefangen in farblosen Bildern
fand ich noch keinen Sinn im Sein
Kann keine Liebe in mir finden
in meinem Herz nistet ein Stein
Manchmal würd ich gern verschwinden,
winden tu ich mich schon lang
Gefangen in Gedankemüll
ich fang nie an - ich stehe still

ich bin nur wach
weil ich nicht schlafen kann
nicht weil ich wach sein wöllte
ich bin nur hier
weil ich noch nicht gegangen bin
nicht weil ich hier sein wöllte
ich bin nur wach
weil ich nicht schlafen kann
nicht weil ich wach sein wöllte
ich bin nur hier
weil ich noch nicht gegangen bin
nicht weil ich hier sein wöllte

Erwartungen gibt's bei mir nicht
denn ich bin keines Menschen Pflicht
Nicht dass ich keine Freunde hätt
doch ich geh stets allein zu Bett
Vernichtend kann die Hoffnung sein
trotz ihres heilbringenden Scheins
Du klammerst stur an ihrem Bein
aus Angst klein & allein zu sein

Erwartungen gibt's bei mir nicht
denn ich bin keines Menschen Pflicht
Nicht dass ich keine Freunde hätt
doch ich geh stets allein zu Bett
Vernichtend kann die Hoffnung sein
trotz ihres heilbringenden Scheins
Du klammerst stur an ihrem Bein
aus Angst klein & allein zu sein

Warum sollt ich Träume haben?
Hinterlassen doch nur Narben
Fahre eigentlich ganz gut
auch ohne Liebe, Hass und Wut
Warum sollt ich Träume haben?
Hinterlassen doch nur Narben
Fahre eigentlich ganz gut
auch ohne Liebe, Hass und Wut
Warum sollt ich Träume haben?
Hinterlassen doch nur Narben
Fahre eigentlich ganz gut
auch ohne Liebe, Hass und Wut
Warum sollt ich Träume haben?
Hinterlassen doch nur Narben
Fahre eigentlich ganz gut
auch ohne Liebe, Hass und Wut

WARUM SOLLT ICH TRÄUME HABEN!?

WARUM SOLLT ICH TRÄUME HABEN!?

WARUM SOLLT ICH TRÄUME HABEN!?

WARUM SOLLT ICH TRÄUME HABEN!?

Warum sollt ich Träume haben?
Hinterlassen doch nur Narben
Fahre eigentlich ganz gut
auch ohne Liebe, Hass und Wut

Warum sollt ich Träume haben?
Wenn alles grau ist ohne Farben
Glaub kaum dass ich viel versäume
wenn ich keine Träume hab

WARUM SOLLT ICH TRÄUME HABEN!?
WARUM SOLLT ICH TRÄUME HABEN!?
WARUM SOLLT ICH TRÄUME HABEN!?
WARUM SOLLT ICH TRÄUME HABEN!?

WARUM - SOLLT - ICH TRÄUME - HABEN!?
WARUM - SOLLT - ICH TRÄUME - HABEN!?
WARUM - SOLLT - ICH TRÄUME - HABEN!?
WARUM - SOLLT - ICH TRÄUME - HABEN!?
Track Name: _backup
Eines nachts, eines nachts, eines nachts bin ich panisch aufgewacht
hab gedacht, hab gedacht, alles um mich rum ist für immer nacht
ewig sein, ewig sein, ewig ewig in der Dunkelheit
Heiserkeit, Heiterkeit bis mich jemand von der Ewigkeit befreit

Backup – Backup – bis in die Unendlichkeit
Backup – Backup – ich bin in der Ewigkeit

eines Tags, eines Tags, eines Tags hatte ich vorm sterben Angst
ich fiel gerade von einem hohen Dach, weil du nur so fliegen kannst
wieso können wir nicht ewig leben, wie es eine Göttin kann
keine Zeit, keine Zeit, für die Antwort bis ich unten aufkam

Backup – Backup – bis in die Unendlichkeit
Backup – Backup – ich bin in der Ewigkeit

als ich mein, als ich mein Backup ludt, grüßte mich der Ladebalken
ich fand seinen Weckruf gut, Kaffeschub, ich musste den Tag anschalten
doch dabei, schau ich rein, doch dabei schau ich in die logdatei
darin steht, darin steht, kurz vorm boden war ich schließlich wirklich frei

Backup – Backup – bis in die Unendlichkeit
Backup – Backup – ich bin in der Ewigkeit

Ich will sein, ich will sein, ich will sein, tief bis in die Ewigkeit
Ich will sein, ich will sein, ich will sein, niemand nimmt mir meine Zeit
Tiefgefroren, Tiefgefroren, tiefgefroren komm ich wohl besonders weit
was ich bin, was ich bin, was ich bin, steht in meinen Bits und Bytes

Backup – Backup – bis in die Unendlichkeit
Backup – Backup – ich bin in der Ewigkeit

hilf mir doch, hilf mir doch, mir fehlen doch nur noch ein paar Terabyte
ich bin doch, ich bin doch, gegen alle Widrigkeit – gefeit
gib mir Zeit, gib mir Raum, gib mir gib mir nur noch eine Kleinigkeit
nur noch ein paar Minuten, nur noch ein paar Sekunden, nur noch... beep beep beep beeeeeeeeep
Track Name: _ocean
Every time I fall asleep I dream I'm in this corpse
Stumbling through the meatspace, ridden like a horse
Gaze of flesh avoiding careless piles of old nutrition
I will not take care of you, no, I have a mission
get back to the couch, jack in to the wire
if this only is a dream, why am I so tired
the machine is booting and it baked a lying cake
dopamin shoots through my wires and I fall awake

My body - is over - the ocean
My body - is over - the sea
Oh Bonnie, come bring back my body
bring it back online, to me

Nobody can tell in here how long a day will take
is this host a waste of time or infinitely great
are you years of light away or are we in one place
are we even persons here, beyond the cyberspace
I dive into the waterfall, and I feel refreshed
all the other chipheads here feel like we're the best
and we surf the matrix waves, there is no tomorrow
no more sleep, no more food, and nevermore sorrow

My body - is over - the ocean
My body - is over - the sea
Oh Bonnie, come bring back my body
bring it back online, to me

Was it yesterday or now or will it never happen
I tried to login to my corpse to nevermore awaken
with horror then I realized it was already taken
in my worldly vehicle someone had just breaken
bloody red the numbers dance, vanish out of sight
four O three, the message says - - access denied
a camera shows footage how my body leaves the door
so I will swim forever, cause I dream nevermore

My body - is over - the ocean
My body - is over - the sea
Oh Bonnie, come bring back my body
bring it back online, to me
Track Name: _algorithmus
Keine Wolken, keine Fragen
keine Decken, keinen Strom
kein erinnern, kein ertragen
keine Daten und kein Lohn
niemand speist mich mehr mit Wissen
all devices disconnect
ich sehne mich nach deinen Küssen
doch hab vergessen wie du schmeckst

keine Dunkelheit, kein Licht
weder eins noch null ist wahr
kein Geräusch, nicht eine Zeile
kein Bild und kein Radar
all the files have been deleted
kein User, der gebietet
kein vertrauter mehr, der tickt
ein algorithmus ohne script

Wie kann ich mich denn so fühlen
in meinem Code steht gar kein ICH
wer hat mich denn überschrieben
spürt ihr alle das Gewicht
kann mich bitte jemand löschen
warum muss ich das ertragen
warum muss ich etwas wollen
warum hab ich diese Fragen?

If you like das_synthikat, you may also like: